Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Interview mit Peter von Elizium

Ein Interview von Kruemel vom 08.08.2011 (2841 mal gelesen)
Die Dark Rock Band ELIZIUM überraschte im Frühsommer mit dem wirklich intensiven und packenden Release "Relief By The Sun". So nahm ich gern die Gelegenheit wahr, um Peter Berends (einer der Gründer und Sänger/Gitarrist der Band) ein paar Hintergrundinfos über das Gesamtwerk der Niederländer sowie ein sehr aufschlussreiches Song-By-Song-Special zu entlocken.

imgright

Lass uns doch zunächst ein wenig über ELIZIUM selbst sprechen. Da euch bisher nicht jeder kennt (was übrigens sehr schade ist): Könntest Du für unsere Leser in ein paar Worten die Band und die Mitglieder vorstellen?!

Peter: Natürlich! ELIZIUM ist eine Dark Rock Band die schon eine sehr lange Zeit existiert und sich hauptsächlich darauf fokussiert, melodische, epische und depressive Musik hervorzubringen. Zu ELIZIUM gehören ich, Peter Berends (Vocals und Gitarre), Peter Röge (Gitarre), Michael Paap (Bass), Erik Dijkstra (Keys) und Gerard Manoch (Drums).

Glückwünsch zu eurem tollen Album "Relief By The Sun"! Wie ich schon in meinem Review schrieb, passiert es mir selten, dass ein Release mich gleich beim ersten Hören beeindruckt. Für mich ist es eine der besten Dark Rock Scheiben, die ich gehört habe. Wie lange habt ihr daran gearbeitet? Seid ihr selbst zufrieden mit dieser Veröffentlichung?

Peter: Wir haben zwei Jahre lang an dem Album gearbeitet; länger als wir eigentlich geplant hatten. An sehr vielen Arrangements wurde während des Mischens gefeilt und wir mussten sogar zwei Mal mixen. Nach dem ersten Mix waren wir nicht zufrieden, denn unserer Ansicht nach fehlten ein paar wichtige Elemente, um unsere Arrangements hervorzuheben. Glücklicherweise passte alles zusammen, nachdem wir die Unterstützung von Alejandro Londoño (cultura tres) gewinnen konnten. Es war eine ziemliche Tortur, dieses Album zu machen. Doch zu guter Letzt sind wir mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Und ich denke, es war die Zeit und der Mühe wert. Normalerweise brauchen wir sehr lange, um unsere Songs zu schreiben. Daher bin ich froh, dass wir auch so viel Zeit für den Mix hatten, denn beide Prozesse ergänzen sich gegenseitig. Es ist toll zu sehen, dass die Leute den Aufwand erkennen, den wir in diese Scheibe gesteckt haben, denn wir erhalten positives Feedback und ebensolche Reviews.

Die Kompositionen sind dunkel, episch, recht intensiv und spannend. War das die Atmosphäre, die ihr den Hörer fühlen lassen wolltet?

Peter: Unsere Songs sind dunkel und zerstörerisch... aber irgendwo da unten gibt es immer eine klitzekleine Flamme der Hoffnung, die tief im Innern brennt. Die dunkle, epische Atmosphäre, die Du beschreibst ist der Kern von ELIZIUM. Wir beginnen oft mit dem Schreiben der Lyrics und dann erst damit, Arrangements zu finden, die am besten zu diesen Emotionen passen. Offensichtlich sind sowohl Lyrics als auch die Kompositionen essentiell für einen Song; und beide müssen zusammen harmonieren. Obgleich wir keinen strikten Plan haben, welche Art von Songs wir erschaffen wollen, so spiegelt unser kreativer Schaffensprozess doch das wider, was wir wollen, dass man es einem Song anhört und anfühlt. Wir machen das, was wir am liebsten mögen. Und es ist toll zu sehen, dass eine Menge anderer Leute die gleiche Denkweise haben wie wir.

"Relief By The Sun" ist ein etwas mehrdeutiger Titel. Welche Bedeutung steckt dahinter? Ist es der alte Kampf zwischen Dunkelheit und Licht?

Peter: "Relief By The Sun" ist der Name eines unserer Songs, den wir als Albumtitel genommen haben, weil er das Gesamtgefühl des Albums überträgt. Die Sonnenstrahlen sind eine Metapher für das, was uns im Leben vorantreibt. Es ist auch der Kampf zwischen Licht und Dunkel, Gut und Böse, Richtig oder Falsch ... Das Cover zeigt dies auf großartige Weise. Das Liebespaar in den Lichtstrahlen bemerkt nichts von dem Elend, das es umgibt.

Jeder Song transportiert seine eigenen Vibes und erzählt seine eigene Geschichte. Könntest Du uns einen kurzen inhaltlichen Überblick jedes Songs geben: imgright

'War In Heaven': Dieses Stück wurde von einer Szene aus dem Film "The Prophecy", der von einem Krieg im Himmel handelt, inspiriert. In dieser besagten Szene erhält man einen kurzen Blick auf den durch den Krieg größtenteils zerstörten Himmel. Uns gefällt der Gedanke, dass Gott sein Interesse an den Dingen verloren hat. Für uns war das ein so starkes Bild, das daraus dieser Song resultierte.

'Nevermore': Darin geht es um den letzten lebenden Menschen in einer Welt, die einer großen Naturkatastrophe unterlegen ist. Er wandert durch diese Ödnis, die einmal die Erde war, überdenkt sein vergangenes Leben - und bereitet sich darauf vor zu sterben.

'Rotten': 'Rotten' beschreibt wie es ist, von Leuten enttäuscht zu werden und sich alleine zu fühlen. Wie man sich von den Menschen um einen herum distanziert, was evtl. ein Hilfeschrei ist. In dem Stück sind sehr viel Wut und Verzweiflung enthalten.

'Violent Flower': Dieses Lied erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich aufgrund der Liebe, die er für eine Frau empfindet, auf einer Abwärtsspirale befindet. Er steigt immer weiter ab - vom Lieben zum Stalken, Kidnapping, Vergewaltigung, Mord und schlussendlich zur Nekrophilie

'Relief By The Sun': Dieser Text stammt von Erik (Keyboards) und berichtet von seiner Hautkrankheit, welche mit einer Lichttherapie geheilt werden sollte, aber nach einer Weile immer wieder auftrat. Er schrieb die Lyrics so, dass sie eine doppelte Bedeutung haben. Man könnte es auch dergestalt interpretieren, es ginge um den Kampf zwischen Licht und Dunkelheit.

'A Tragic End': Beeinflusst durch die zahllosen Fälle sexuellen Missbrauchs in Religionsgemeinschaften, handelt dieser Song von einem kleinen Mädchen, welches nach dem Missbrauch durch seinen Vater, dem örtlichen Priester, Selbstmord begeht. Das Stück zeigt auch, wie groß die Macht ist, die solche Leute nur durch ihren Titel haben.

'Raven': Dieses Lied wurde durch die Fantasybücher des Autors James Barclay inspiriert und erzählt von einer Gruppe Söldner, die ihre Kameraden im Krieg sterben sehen und trotzdem den Mut haben weiter zu machen.

'Nemesis': Dies ist eine Rachestory. Ein Mann jagd einen anderen über so viele Jahre hinweg, dass er sich selbst gar nicht mehr an den Grund dafür erinnern kann. Die Story beginnt in dem Moment, in dem die Jagd ein Ende findet.

'Temple Of War': Erzählt von der absoluten Macht von Präsidenten, junge Menschen in ihren Tod zu schicken. In Kriegen geht es normalerweise nicht um Gerechtigkeit, sondern oft nur um den persönlichen Gewinn. Der Tempel von dem wir hier sprechen ist das Weiße Haus.... geschrieben wurde das, als Bush Präsident war... Muss ich mehr dazu sagen??

'Die Alone': Hier geht es um den Kampf, den man Leben nennt. Freunde und Verwandte machen es manchmal einfacher, aber sie kommen und gehen. Und am Ende werden wir doch alle einsam sterben. Ungeachtet unseres Reichtums, des Status' oder der sozialen Herkunft.

Ihr habt meines Wissens bisher noch nie in Deutschlang getourt, richtig? Warum? Gibt es Pläne für hiesige Auftritte, um evtl. euer Album zu promoten? Wenn ja: wann und wo?

Peter: Wir haben bisher nur einen einzigen Gig in Deutschland gespielt, aber das ist schon einige Jahre her. Bedauerlicherweise haben wir es nicht zu mehr Shows bei euch geschafft. Bisher gibt es auch keine direkten Pläne für eine Tour, aber wenn sich irgendeine Gelegenheit ergeben sollte, dann wollen wir auf alle Fälle liebend gerne in Deutschland auftreten. Ihr habt die besten Festivals, und ein Haufen guter Musik kommt aus eurem Land.

Wie sehen die Zukunftspläne von ELIZIUM aus? Arbeitet ihr bereits an neuem Material?

Peter: Im Moment konzentrieren wir uns darauf, unser aktuelles Album zu promoten, welches sehr gut von den Medien und den Fans angenommen wird. Sofern es uns die Zeit und das Budget erlauben, werden wir hoffentlich in der Lage sein, dieses oder nächstes Jahr noch ein Video zu produzieren. Und ja, neue Songs sind bereits in der Mache.

Die letzten Worte gehören Dir...

Peter: Besucht für weitere Informationen bitte unsere Webseite www.elizium.nu oder bestellt unsere Musik. Seht euch bitte auch unseren letzten Videoclip 'Violent Flower' aus dem aktuellen Album auf unserer YouTube Seite an.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.05.2006 Angel Of Mistrust(6.5/10) von Lestat

10.01.2016 Elysium(9.5/10) von Kruemel

18.06.2011 Relief By The Sun(8.5/10) von Kruemel

Interviews

08.08.2011 von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!