Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Interview mit Sven D’Anna von Wizard

Ein Interview von InsaneBrain vom 20.04.2011 (6297 mal gelesen)
WIZARD - Fronter Sven D’Anna stand uns freundlicherweise für ein Interview zur neuen Scheibe "...Of Wariwulfs And Bluotvarwes" zur Verfügung

Hey WIZARD! Zunächst mal vielen Dank für das Interview mit uns. Wie geht es euch nach dem Release von "...Of Wariwulfs And Bluotvarwes" und wie froh seid ihr über die Fertigstellung? Oder lief das alles ganz entspannt ab?

Sven D’Anna: Hey Matthias, uns geht es sehr gut, danke! Wir sind sehr glücklich über die Veröffentlichung der neuen Scheibe und absolut zufrieden, was nach Monate langer Arbeit im Endeffekt raus gekommen ist. Bei den meisten Alben war es immer so, dass ein Output eine Menge Stress für uns bedeutet. Dieses Mal war es aber zum Glück ganz anders. Wir haben die Songs in unserem Proberaum aufgenommen und hatten diesbezüglich Zeit genug, um uns ordentlich auszulassen. Ja, wir proben seit ca. einem Jahr in einem Tonstudio. Ist nicht ganz billig, aber irgendwann hat man keine Lust mehr, in einer Schimmelbude ohne WC, Heizung und fließend Wasser zu proben. Nun ja, ich denke diese Situation hat unserem Album gut getan. Man muss sich eben wohl fühlen:).

Euer Album dreht sich um die Romane über "Hagen von Stein" von Andre Wiesler. Laut Infoflyer kam die Idee dazu von eurem Bassisten Volker und konnte den Rest von euch schnell begeistern. Wer von euch hat die Romane denn wirklich gelesen? Oder habt ihr euch auf Volker und den Autor verlassen?

Sven D’Anna: Also soweit ich informiert bin, ist Volker der einzige, der die Romane gelesen hat. Er hat uns aber sehr genau über die Story aufgeklärt, bevor wir zugesagt haben. Volker war bis jetzt immer für die textlichen Konzepte verantwortlich und nach über 20 Jahren Zusammenarbeit vertrauen wir ihm blind.

Ich selbst kannte die Reihe noch nicht, sie klingt aber recht spannend. Habt ihr sonst noch Buchtipps?

Sven D’Anna: Ich bin leider kein Bücherwurm und kann Dir da leider keine weiteren Tips geben.

Gab es sonst noch alternative Ideen für das Album, vielleicht irgendwas, das als nächstes umgesetzt wird?

Sven D’Anna: Wir haben die Texte für das nächste Album bereits geschrieben. Es wird kein Konzeptalbum werden, jedoch stehen die Texte unter einem großen Thema. Mehr möchte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten.

Was ist denn abgesehen vom Bezug auf eine Romanvorlage die größte Veränderung zum Vorgänger "Thor"?

Sven D’Anna: Ich bin der Meinung, dass die Songs etwas abwechslungsreicher sind. Ansonsten hat sich da nicht sehr viel verändert, ist für mich Metal geblieben und auch der Sound hat sich nicht so sehr verändert. Die Drums stehen beim neuen Silberling etwas mehr im Vordergrund, Achim Köhler hat wieder super Arbeit geleistet. Ich hoffe sehr, dass wir noch lange mit ihm zusammen arbeiten dürfen.

Welcher Song ist eurer nach Meinung am besten gelungen?

Sven D’Anna: Das ist eine schwierige Frage da auf „….of Wariwulfs…“ wirklich jeder Song für sich eine gewisse Brillanz hat. Ich möchte mich da wirklich nicht festlegen, da sich diese Frage je nach Stimmung täglich anders beantwortet.

Jetzt mal was anderes. Ihr habt ja nun schon seit 22 Jahren die gleiche Besetzung, während in anderen Bands ständig die Mitglieder wechseln. Was ist euer Geheimnis?

Sven D’Anna: Das Geheimnis ist die Freundschaft. Wir kennen uns jetzt schon so lange Zeit und über die Jahre sind wir einfach zu dicken Freunden zusammen gewachsen. Die Musik spielt da eher die zweite Geige, wir treffen uns eben einmal die Woche mit guten Freunden zum Musizieren. Es geht uns eben nicht wie vielen anderen Bands ums berühmt werden oder um viel Geld zu machen. Wir möchten Spaß haben und etwas von der Welt sehen und das kann man nur mit guten Freunden. Würden wir das anders sehen, gäbe es WIZARD wahrscheinlich gar nicht mehr. Auch wir hatten harte Zeiten, aber richtige Freunde raufen sich immer wieder zusammen.

Auf eurer Website ist nur von wenigen Live-Terminen zu lesen, vorwiegend im Ausland. Ist auch eine umfangreiche Tour zum neuen Album geplant?

Sven D’Anna: Also so wenig finde ich das gar nicht, man muss halt heutzutage gezielt spielen. Wir haben ein Angebot mit einer großen Band aus Zeitgründen leider absagen müssen. Darum wird es sich momentan auch nicht vermeiden lassen, auf die einzelnen Gigs und Festivals zurück zu greifen. Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt. Ihr solltet Euch auf jeden Fall den 28.Mai in den Kalender anstreichen. Da werden wir in Bocholt wieder eine Fette Release Party veranstalten. Wer beim letzten Mal dabei war, der weiß wovon ich rede, das wird wieder hammergeil :).

Welcher ist eurer Meinung nach der beste Metalsong aller Zeiten?

Sven D’Anna: Was für unsere Songs gilt, gilt auch für alle anderen Bands. Ich habe weder eine Lieblingsband noch Lieblingslieder. Es ist wirklich stimmungsabhängig.

Gibt es irgendwelche Anekdoten aus der Albumerschaffung oder sonst irgendwas, das ihr unseren Lesern noch mitteilen möchtet?

Sven D’Anna: Ich möchte mich bei Dir für dieses Interview bedanken und allen anderen Freunden und Fans unsere Release Party ans Herz legen, schaut auf jeden Fall vorbei! Mehr Infos dazu findet Ihr auf www.legion-of-doom.de . IN THE SIGN OF THE WIZARD!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.03.2011 ...Of Wariwulfs And Bluotvarwes(9.5/10) von InsaneBrain

02.07.2017 Fallen Kings(8.5/10) von Mandragora

30.04.2015 Head Of The Deceiver (Re-Release)(8.0/10) von RJ

30.04.2015 Magic Circle (Re-Release)(8.0/10) von RJ

17.02.2021 Metal In My Head(9.5/10) von Tailgunner

30.04.2015 Odin (Re-Release)(8.0/10) von RJ

17.02.2009 Thor(9.0/10) von Mandragora

13.10.2013 Trail Of Death(7.5/10) von Akhanarit

Interviews

27.01.2009 von Mandragora

20.04.2011 von InsaneBrain

20.10.2013 von Akhanarit

16.02.2021 von Tailgunner

Liveberichte

08.03.2008 Osnabrück (JZ Westwerk 141) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!