Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Interview mit Tarek "MS" Maghary von Metalforce

Ein Interview von Elvis vom 23.09.2009 (4429 mal gelesen)
Nach dem METALFORCE-Gig beim Magic Circle Festival III auf der legendären Loreley hatten wir die Gelegenheit, uns ein wenig mit Bandchef Tarek zu unterhalten. Der ehemalige MAJESTY-Frontmann und "Keep It True" Mitveranstalter gab uns dabei ein paar Einblicke in die Welt des wahren Heavy Metals.

Hallo Tarek, schön, Dich zu treffen. Das war wieder ein toller Auftritt heute, ich habe Euch die letzten beiden Jahre schon beim Magic Circle Festival gesehen und es war jedes mal ein exzellenter Gig. Das erste Jahr noch als MAJESTY, jetzt die letzten beiden Gigs als METALFORCE. Wie ist es zu diesem Schritt von MAJESTY zu METALFORCE gekommen?

Tarek "MS" Maghary: Zu dem Namen? Mit der alten Band, dem alten Namen ging es einfach nicht mehr weiter, es ging einfach nicht mehr. Ich habe daher beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen und eine wirklich neue Band zu machen, die noch größer wird und auch das weiterzuführen, was MAJESTY angefangen hat, nur noch größer eben. Es klingt vielleicht komisch, aber im Traum bin ich dann auf den Namen METALFORCE gekommen. Es ist ungewöhnlich gewesen, dass wir es erst letztes Jahr auf dem Magic Circle Festival bekannt gegeben haben, dass es eine neue Band gibt. Der Weg wird hart, die Leute werden Fragen stellen, aber es war die richtige Entscheidung und Du hast es heute gemerkt, die Fans akzeptieren es.

Ja, ich fand es interessant, letztes Jahr war es noch eine Überraschung, als Ihr es angekündigt habt. Und im Prinzip haben die Leute heute den Namen entsprechend akzeptiert, und nicht etwa "Hail To MAJESTY", sondern "Hail To METALFORCE" gerufen. Das fand ich wirklich gut. Wo siehst Du denn jetzt die wirklichen Unterschiede zwischen MAJESTY früher und METALFORCE heute?

Tarek "MS" Maghary: Das kann man eigentlich erst sagen, wenn das Album rauskommt. Wir haben wieder mehr Spaß jetzt, es ist ein Neustart. Wenn Du zu arg in etwas drin bist und dann auf einmal wieder neu loslegen kannst, das ist einfach irgendwie fantastisch. Einfach ein tierischer Neustart für uns, der uns auch noch eine Ebene höher bringen wird, glaube ich, und der Welt zeigen wird, dass jetzt etwas richtig Großes kommt. Wir werden einen Sturm des Heavy Metals bringen.

Würdest Du sagen, die Musik ändert sich jetzt ein bisschen mit dem neuen Namen? Wobei das auch etwas ist, was ich mich gefragt habe: ist es jetzt eine komplett neue Band, eine Fortführung von MAJESTY?

Tarek "MS" Maghary: Ich würde sagen, es ist eine neue Band, die das weiterführt, was MAJESTY angefangen hat.

Ihr werdet also weiterhin auch - wie eben geschehen - Songs von MAJESTY spielen, richtig?

Tarek "MS" Maghary: Genau, ich denke, das ist unser Vermächtnis und wir werden die Songs deshalb auch weiterhin spielen.

Die Fans brauchen also nicht zu befürchten, dass das, was so ein bisschen die MAJESTY-Trademarks waren, verloren geht?

Tarek "MS" Maghary: Nein, nochmal: es sind für uns keine Trademarks, sondern einfach Lebenseinstellungen, die man nicht einfach abwerfen kann und sagen kann, ich mache jetzt was Anderes. Ich lebe das einfach und wenn Du sagst Trademarks, dann klingt das so aufgedrückt. Entschuldigung, ich bin einfach der, der ich bin und bin es auch immer gewesen. Ich muss mich nicht irgendwie verstellen, ich lebe True Heavy Metal und ich werde ihn auch immer leben. Wir wollen den Fans das zeigen und es wird so weitergehen wie bisher.

Ich finde die Einstellung auch einfach super. Ich habe MAJESTY damals in Koblenz noch in einer ganz, ganz kleinen Location gesehen. Du damals noch mit Bart...

Tarek "MS" Maghary: (lacht) und etwas fülliger...

Ein kleines bisschen vielleicht... (Tarek lacht weiter) Es war damals zu "Sword & Sorcery" Zeiten, es waren kaum Gäste da und ihr seid trotzdem abgegangen, als ob Massen an Fans da wären.

Tarek "MS" Maghary: Ich sag's mal so: wenn ein einziger reinkommt und für die Show Geld bezahlt, dann hat er auch verdient, die richtige, komplette Show zu bekommen. Wenn Bands das nicht tun, dann sind es Arschlöcher. Es ist doch so: er hat sich einen Abend freigenommen, ein Ticket gekauft und Eintritt gezahlt dafür, und will seine Band sehen. Wenn die dann auf der Bühne stehen und sagen, da sind ja nur fünf Leute da, für die paar Leute spielen wir nicht, dann ist das einfach nur Verarsche und das werden wir nie tun. Für mich ist das abstoßend.

Ihr seid ja damals grade mit der "Reign In Glory" so ein bisschen als deutsche Antwort auf MANOWAR beworben worden. Ich fand auch, dass die Parallele nicht ganz falsch war, weswegen es für mich ganz logisch war, dass Ihr zu Magic Circle gekommen seid. Wie kam es dazu?

Tarek "MS" Maghary: Eine ganz komische Geschichte war das. Joey hat die Band auch schon verfolgt, ein Kontakt wurde geknüpft und es hat sich gezeigt, dass Magic Circle einfach auch ein perfektes Label für uns ist, weil wir endlich gefördert werden, endlich das machen können, was wir wollen. Wir können jetzt demnächst auf Tour gehen, wir können unsere CD professionell rausbringen, weil es einfach passt. Anders kann man es an sich nicht beschreiben, es passt einfach. Es ist das perfekte Label für METALFORCE. Wir sind auch sehr stolz auf dem Label zu sein, weil es wie eine große Familie ist. Es macht einfach Spaß.

Ja, es passt einfach zu Euch, es war einfach nur ein konsequenter Schritt. Was können wir denn jetzt in Zukunft von Euch erwarten?

Tarek "MS" Maghary: Als nächstes steht der CD-Release an, im September, dazu werden wir ganz sicher auch eine Release-Party bei uns in der Gegend machen, Mitte bis Ende September wird das sein, und dann geht es auf Tour. Wir wissen noch nicht wohin, aber wir wollen endlich wieder "on the road" gehen. Wir haben jetzt ein Jahr nicht gespielt und es war heute wieder einfach so geil, die Leute vor sich zu haben, den Spirit zu fühlen, dass wir uns darauf freuen, "on the road" zu gehen und so viele Länder wie möglich auch betouren und den Leuten unsere Message bringen werden.

Ist da vielleicht irgendwas schon spruchreif?

Tarek "MS" Maghary: Es wird im Herbst jedenfalls spätestens was bekannt gegeben, dass wir im Herbst/Winter etwas machen werden. Das Album erscheint im September und dann kommen auf jeden Fall Touraktivitäten.

Wo wollt Ihr hin mit METALFORCE? Es geht ja letztlich wirklich um den Spirit, der dahinter steht, aber habt Ihr irgendeinen konkreten Wunsch, was Ihr erreichen möchtet?

Tarek "MS" Maghary: Eigentlich möchten wir das weitermachen, was wir bis jetzt gemacht haben und umso mehr Leute wir damit erreichen, umso geiler. Ich sehe da nicht wie manche Leute irgendwelche besonderen Ziele, ich will einfach weitermachen und mein Leben dafür geben, meine Einstellung dafür geben, dass wir immer größer werden. Das muss aber nicht sein, und wir werden unseren Traum ansonsten einfach bis zum Tode weiterleben. Es ist für mich einfach eine Einstellungssache, es geht nicht darum, zehntausend CDs mehr zu verkaufen, sondern darum, das zu tun, was ich will.

Das merkt man Dir auch an. Du machst ja auch das "Keep It True" Festival und es ist einfach großartig, was Du da alles bewegt hast.

Tarek "MS" Maghary: Man kann das auch nicht spielen, das ist einfach eine Sache, die lebst Du oder nicht. Heavy Metal kann man nicht spielen. Manche Bands versuchen das ja, besonders cool zu werden, aber das merken die Fans und gehen. Wenn das nicht aus dem Herzen kommt, merken das die Fans.

Völlig richtig, ich hoffe, Ihr habt auch den entsprechenden Erfolg damit. Der heutige Gig war schon mal ein guter Ausgangspunkt dafür, wie schon gesagt, toll, dass die Leute auch den neuen Namen angenommen haben.

Tarek "MS" Maghary: Das mit dem Namen ging schon schnell, letztes Jahr die Pressekonferenz auf dem Festival und batsch. Wir sind eine Band der großen Taten und wenn wir was machen, dann machen wir's hundertprozentig.

Vom Lineup her seid ihr jetzt komplett, richtig?

Tarek "MS" Maghary: Genau, wir suchen noch einen Rhythmusgitarristen, heute hat uns daher ein guter Freund noch ausgeholfen. Ansonsten sind wir komplett. Du hast heute ja auch gesehen, dass wir alle Spaß auf der Bühne haben.

Das merkt man Euch an.

Tarek "MS" Maghary: Deswegen hat es auch solange gedauert, bis wir das Lineup vorstellen konnten, weil wir eben die Besten der Besten haben wollten und die haben wir auch gefunden. Jetzt wird es Zeit, die Welt zu erobern.

Dann wünsche ich Euch dabei schon mal viel Erfolg und bedanke mich für das Interview!

Tarek "MS" Maghary: Wenn Du an irgendetwas glaubst, dann wird es irgendwann auch Wirklichkeit, das ist meine Einstellung. Danke ebenfalls und wir sehen uns auf Tour!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.09.2009 Metalforce(9.0/10) von Elvis

Interviews

23.09.2009 von Elvis

03.03.2010 von Elvis

Liveberichte

31.01.2010 Köln (Palladium) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!