Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Interview mit Carl Johan Grimmark von Narnia

Ein Interview von Elvis vom 13.09.2009 (3452 mal gelesen)
NARNIA haben nach dem Ausstieg ihres langjährigen Sängers mit dem neuen Album "Course Of A Generation" ein fulminanetes Comeback mit dem neuen Frontmann Germán Pascual hingelegt. Gitarrenchef Carl Johan Grimmark nahm sich die Zeit, uns einige Fragen zur neuen Platte, dem geglückten Sängerwechsel und NARNIA im Allgemeinen zu beantworten.
Viel Spaß!

Wie geht es Dir und wie steht's im Moment um NARNIA?

Carl Johan Grimmark: Mir geht's gut, danke! Derzeit stehen wir vor den Proben für die noch anstehenden Shows im Herbst. Unser Drummer Andreas musste für ein paar Shows im Sommer aufgrund anderer Verpflichtungen leider aussetzen, deswegen müssen wir uns jetzt mit dem "richtigen" Line-Up erstmal aufeinander einspielen.

Glückwunsch zu "Course Of A Generation", es ist wirklich ein sehr starkes Album geworden, weswegen wir es auch mit 8.5 Punkten bedacht haben. Was kannst Du mir über die Geschichte und Entstehung der neuen Platte berichten?

Carl Johan Grimmark: Dankeschön, es war wirklich eine ganz besondere Reise! Wir haben vor über zwei Jahren mit dem Songwriting angefangen, als wir dann die ganze Musik fertighatten und es für Christian an der Zeit war, die Texte zu schreiben und mit mir an den Melodien zu arbeiten, musste er aus verschiedenen Gründen die Band verlassen - wir standen daher einer Zeit voller Unruhen gegenüber. Ich bin mir immer noch nicht sicher, was Christian angesichts der neuen Richtung, in die wir steuerten, empfunden hat. Manchmal sagte er, er liebe das neue Material und manchmal fühlte er sich damit unwohl, ich nehme daher an, dass er deswegen ziemlich gemischte Gefühle hatte. Wir haben auf ein Album mit einem viel aggressiveren Sound abgezielt, allerdings mit ebenso starken Melodien wie bisher, und ich denke, dass wir das geschafft haben.

Was ist Dein Lieblingssong auf dem Album und warum?

Carl Johan Grimmark: Ich denke, ich entscheide mich für den Opener 'Sail Around The World', da er interessante Wendungen sowie tonnenweise Energie und Kraft hat, und ich liebe den Refrain... das fühlt sich wirklich nach einem Killertrack an. Für mich repräsentiert er genau das, was wir musikalisch erreichen wollten.

Wie empfindest Du die allgemeinen Reaktionen auf "Course Of A Generation", sowohl von den Medien als auch den Fans? Bist Du soweit zufrieden damit?

Carl Johan Grimmark: Soweit ich es sehen kann, fühle ich mich wirklich gesegnet! Die Rezensionen und Reaktionen allgemein sind echt großartig. Viele fühlten sich unsicher, was ohne Christian in der Band kommen würde, es scheint jedoch, als ob jeder von dieser Vorstellung erlöst wurde, sobald sie das Album gehört hatten. Das fühlt sich großartig an, um ehrlich zu sein! Ich habe nur ein wirklich schlechtes Review gesehen, dabei waren jedoch die Namen und alles andere derart verdreht, dass sie bestimmt nicht wirklich aufgepasst haben, haha :)>>

Ich nehme an, dass der doppeldeutige Titel "Course Of A Generation" nicht zufällig gewählt wurde. Kannst Du mir etwas über diesen interessanten Albumnamen erzählen? Was ist der Kurs und was der Fluch Deiner Meinung nach?

Carl Johan Grimmark: Der "Kurs" und das Artwork des Albums stehen für die Verwirrung und Unübersichtlichkeit, die in all den Entscheidungen liegt, die es zu treffen gilt. Eine kleine Entscheidung macht manchmal einen gewaltigen Unterschied und hat große Auswirkungen, so wie in dem Film "Butterfly Effect". Ich denke, jede Generation bekommt mehr und mehr Möglichkeiten, aus denen sie auswählen kann und das ist nicht notwendigerweise besonders einfach. Was ist richtig und was ist falsch, was ist gut und was ist böse? Die moderne Gesellschaft gibt einem nicht so viel Zeit, um das zu reflektieren oder nach dem richtigen Pfad zu suchen. Man klickt sozusagen einfach auf einen dieser Hyperlinks und weiter geht's. Der "Fluch" ist ziemlich offensichtlich in den Lyrics zu "Curse Of A Generation". Die Menschen tendieren dazu, in Chat-Rooms und Internetforen völlig anders zu kommunizieren als sie es jemals im wahren Leben zu träumen wagen würden. Sie können jemanden dabei in einer Weise verletzen, wie sie nicht tun würden, wenn sie einen echten Menschen vor sich hätten anstelle einer Maschine. Wenn wir unsere Leben mehr und mehr in diese Maschine verlagern, was wird dann aus unseren Kommunikationsfähigkeiten im wahren Leben und der sozialen Interaktion zwischen den Menschen werden?

Was waren Deine Gefühle und Reaktionen als Euer alter Sänger Christian NARNIA verließ? Für viele Leute war er zweifelsohne ein Schlüsselelement in NARNIA.

Carl Johan Grimmark: Nun ja, natürlich gab es eine zeitlang Frustration. Wir waren immer gute Freunde und sind es auch heute noch, doch zwölf Jahre hinterlassen ihre Spuren, gute wie schlechte, mit denen es umzugehen gilt. Christian brauchte eine Auszeit, möglicherweise für Jahre im voraus, und da wir bereits zwei mal in der Vergangenheit sechsmonatige Pausen für ihn eingelegt hatten, wurde uns klar, dass das einfach nicht mehr funktionieren würde.

Wurdet Ihr von seiner Entscheidung, die Band zu verlassen, überrascht oder fühltet bzw. fürchtet ihr sogar, dass es so kommen würde?

Carl Johan Grimmark: Die Umstände um ihn herum deuteten definitiv in diese Richtung, doch Christian hatte einen derartigen Elan und Willen voranzuschreiten und weiterzumachen, dass das üblicherweise das Gesamtbild bestimmte. Auf eine gewisse Weise dachte niemand, dass er NARNIA jemals verlassen würde, doch ich denke, es war unvermeidlich seit er mehr Aufgaben im Leben übernommen hatte, als er jemals unter einen Hut bekommen konnte. Das sind jedoch nur meine 0,02 Cents dazu ;)

Gab es eine Phase, in der Ihr daran dachtet, es gut sein zu lassen und NARNIA zu Grabe zu tragen?

Carl Johan Grimmark: Ja, diese Phase gab es sicherlich. Wir mußten schon zweimal darüber nachdenken, wieder nach einem neuen Sänger Ausschau zu halten, aber letztlich taten wir es. Wir sagten uns, dass, wenn der "richtige Typ" an unsere Tür klopfen würde, wir darüber nachdenken sollten weiterzumachen, das Album fertigzustellen und wieder in Gang zu kommen.

Wie habt Ihr Euren neuen Sänger Germán Pascual gefunden? Er macht wirklich einen sehr beeindruckenden Job am Mikrofon auf "Course Of A Generation".

Carl Johan Grimmark: Während wir uns Proben von all den Sängern anhörten, mit denen wir in Kontakt standen, hörten wir uns heimlich auch Gérman an, ohne dass er wußte, dass wir überhaupt einen Sänger suchten. Wir hatten keine Ahnung, ob er die richtige Person sein würde oder überhaupt dazu gewillt, es zu tun, doch als er von einem gemeinsamen Freund, Daniel Flores, hörte, dass wir nach einem Sänger suchen, griff er sofort zum Telefon und rief uns an. Es war wirklich einer dieser Momente, in denen man das Gefühl hat, dass etwas vorherbestimmt war. Wir beschlossen, uns zum Abendessen zu treffen, zu reden und ein wenig bei uns in Stockholm letzten Sommer zu jammen. Es fühlte sich so gut an, dass wir ihn in mein Studio zu Probeaufnahmen einluden und das Ergebnis war einfach ausgezeichnet, wie man auch auf dem Album hören kann.

Was sind Deine Pläne für die nähere Zukunft?

Carl Johan Grimmark: Zunächst werden wir die ganzen Gigverpflichtungen erfüllen, die wir bislang für den Herbst haben und das ist etwas, worauf ich mich wirklich freue. Danach werden wir möglicherweise die Konzertperiode ein wenig ausdehnen, sofern sich noch ein paar Türen öffnen sollten. Ich schätze, danach ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, mehr Musik zu schreiben. Ich bin zudem in einer sehr interessanten neuen Band namens FULL FORCE, zusammen mit dem großartigen Sänger Mike Andersson von CLOUDSCAPE, HAMMERFALL/Ex-MALMSTEEN Drummer Anders Johansson und den Ex-HAMMERFALL Mitgliedern Stefan Elmgren und Magnus Rosén. Wir werden im Herbst ein Album zusammen schreiben und es nächstes Jahr aufnehmen.

Und was möchtest Du mit NARNIA langfristig gerne erreichen?

Carl Johan Grimmark: Wir möchten die bestmögliche Musik sowohl für uns selbst als auch zur Freude aller Anderen spielen und eine andere Botschaft in der Metalwelt aussenden.

Gibt's eine Chance, dass wir Euch in näherer Zukunft mal wieder auf Tour in Deutschland sehen werden?

Carl Johan Grimmark: Die gibt es sicherlich, ich habe jedoch bislang keine bestätigten Daten. Es gibt allerdings ein paar Möglichkeiten, wir arbeiten also dran!

Hast Du abschließend etwas, was Du Euren deutschen Fans am Ende des Interviews gerne mitteilen möchtest?

Carl Johan Grimmark: Danke für Eure Aufmerksamkeit und ich hoffe, ihr genießt unser neues Album. Deutschland hat nach so vielen Konzerten dort mit verschiedenen Bands wahrhaftig einen besonderen Platz in meinem Herzen inne. Gott segne euch alle!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.08.2009 Course Of A Generation(8.5/10) von Elvis

22.02.2003 Desert Land(7.5/10) von Souleraser

28.08.2019 From Darkness to Light(7.0/10) von Zephir

Interviews

13.09.2009 von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!