Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Interview mit Lewis Turnbull/Chris Pethers von Dr. Slaggleberry

Ein Interview von Krümel vom 28.03.2009 (3171 mal gelesen)
DR. SLAGGLEBERRY? In der Metalwelt noch nie gehört? Das ist möglich, doch sollte man desöfteren mal einen Blick über den Tellerrand wagen. Die Musik der drei Briten zu beschreiben ist schwer: sehr progressiver Math Metal...oder ganz einfach extravagante Schluckaufmusik??? Lest, was Lewis Turnbull und Chris Pethers, beides Gitarristen der jazzigen Chaotentruppe, dazu meinen.

Könntet ihr kurz die Jungs hinter dem Namen DR. SLAGGLEBERRY vorstellen. Wer sind Turnbull, Pethers and Bateman? Und warum und wie fandet ihr zusammen, um Musik zu machen. Ist eure Band eine professionelle oder spielt ihr eure Instrumente nur hobbymäßig?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Wir alle lehren im Privatleben; z.B. geben wir in Schulen und Colleges Schlagzeugunterricht, so dass dadurch Geld in unsere Taschen fließt. Die Band startete zunächst als Hobby, was auch jetzt noch so ist, weil es uns Spaß macht. Doch ich denke, dass wir professioneller werden. Zumindest gefällt mir der Gedanke daran, dass wir ein professioneller Akt sind.

Ich würde sagen, eure Musik ist eine Art sehr progressiver (Math) Metal, der mich manchmal an "Schluckauf" erinnert (was nicht negativ gemeint ist!). Wie würdet IHR euren Stil beschreiben?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Vermutliche Math Metal, Prog Metal; es gibt so viele Subgenres und Namen für das, was wir machen. Es ist das was es ist.

DR. SLAGGLEBERRY - ein wirklich ausgefallener Name füe eine Band. Wer (oder was) ist Dr. Slaggleberry oder ist es "nur" ein Name ohne Bedeutung?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Nur irgendein Name. Wir dachten einfach, das würde lustig klingen und es passt.

Die Songtiel der aktuellen EP "Tuc into the Tar!" sind ebenfalls sehr lustig: 'Extra Strength Grandma', 'Lead Rabbit' und 'Tails of the Blind Donkey'. Warum habt ihr solche Titel gewählt? Machen sie irgendeinen Sinn?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Haha, nein nicht wirklich. Als wir die Stücke aufnahmen, hatten wir noch keine Titel dafür. Als uns der Aufnahmeleiter fragte, unter welchem Namen er die Tracks abspeicher sollte, dachten wir sie uns spontan aus.

Warum ist euer Release ein instrumentales? Keine Lyrics - nur Musik... War das so geplant oder ergab es sich einfach so?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Wir hatten früher einen Sänger, doch er verließ uns. Also dachten wir: lass uns mal sehen, ob wir auch ohne Vocals auskommen. Ich denken es hat uns musikalisch befreit.

Eure MySpace-Seite sagt, dass ihr von einer Menge sehr unterschiedlicher Bands ((als Bsp. seien PRIMUS und SLAYER genannt...)inspiriert werdet. Wie könnt ihr all diese Einflüsse und verschiedenen Musikstile unter einen Hut bringen ?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Ich weiß nicht. Wir sind nicht...hmm...wie klingen wir wie PRIMUS und SLAYER zusammen... Da stehen eigentlich bloß einige Bands, die wir mögen und deshalb haben sie einen gewissen Einfluss auf unser Spiel, aber wir mischen deren Sounds nicht bewusst zusammen.

Wie sehen eure weiteren Pläne aus? Komponieren DR. SLAGGLEBERRY bereits neue Songs? Wollt ihr in Zukunft sogar ein Full-length Album herausbringen? Wenn ja, wann?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Wir arbeiten derzeit an einem Longplayer, der irgendwann später in diesem Jahr fertig sein und veröffentlicht werden soll.

Bisher seid ihr hier in Deutschland fast unbekannt. Wie ist das in eurer Heimat - dem Vereinigten Königreich? Auf MySpace konnte ich lesen, dass ihr nach Auftrittsmöglichkeinten im Juni und Juli sucht...

Lewis Turnbull/Chris Pethers: In den UK ist das ganz ok, und ja wir suchen nach Shows für Juni/Juli. Also, wenn irgendeine deutsche Band dies liest und uns unterstützen möchte, meldet euch lauthals :-)

Wie haben wir uns einen Livegig von DR. SLAGGLEBERRY vorzustellen? Ich las mal irgendwo, dass ihr euch auf der Bühne unter einer Art Overall und Masken versteckt?!

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Das Maskending wird mit Hilfe von UV-Licht gemacht. Das gibt der Show eine bedrohliche Atmosphäre, die wir gerne während eines Auftrittes verbreiten.

Würdet ihr gerne auch ausgiebig im Rest Europas oder gar weltweit touren?

Lewis Turnbull/Chris Pethers: Ja, aber dazu fehlen uns die Mittel :(

Vielen Dank für dieses Interview! Und da die letzten Worte dem Künstler/den Künstlern gehören... Tu Dir/Tut euch keinen Zwang an und sagt alles, was ihr schon immer sagen wolltet...

Lewis Turnbull/Chris Pethers: GUFFCAKE... (Anmerkung: heißt übersetzt soviel wie "Scherzkeks")

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.10.2009 The Slagg Factoryvon Krümel

28.12.2008 Tuc into the Tar!von Krümel

Interviews

28.03.2009 von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!