Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Interview mit Sven D'Anna von Wizard

Ein Interview von Mandragora vom 27.01.2009 (6576 mal gelesen)
Seit ich WIZARD letztes Jahr auf der RTN 5 gesehen habe hat sich einiges bei den Jungs getan- so kommt ein neuer Silberling auf den Markt. "Thor" heiß das gute Stück und was uns Fronter Sven zu diesem und anderen Themen zu sagen habt könnt ihr hier lesen.

 Hey! Erstmal danke, dass du uns für ein Interview zur Verfügung stehst. Obwohl ich es mir kaum vorstellen kann, kennen bestimmt nicht alle unsere Leser eure Band. Stell euch doch mal vor und berichte uns etwas über Entstehung, LineUp und dergleichen…

Sven D'Anna:   Hi, oh, vorstellen. Wenn ich dir jetzt 20 Jahre WIZARD beschreibe, könntest du ein ganzes Magazin damit füllen, hahaha. Also ganz kurz: Uns gibt’s seit ca. 20 Jahren (etwas länger) im gleichen Lineup. Wir bringen gerade unser 8. Album (“Thor“) über das Label Massacre raus. Wir machen ganz normalen Heavy Metal, in unseren Texten geht’s um Fantasy oder auch um die nordischen Götter. Die Götter nicht deswegen, weil es so toll ist, sondern weil unser Bassist Volker wirklich an die ganzen Sachen glaubt. Es ist also seine Religion, die er da beschreibt. Ansonsten spielen wir gerne live und versuchen, so viel Action wie möglich zu vollbringen, was uns meistens auch gelingt. Auf jeden Fall sind die Reaktionen meistens sehr, sehr gut. Den Rest könnt ihr euch auf legion-of-doom.de durchlesen (Entstehungsgeschichte etc.).

  Zum ersten Mal habe ich glaube ich 2004 von euch gehört als ihr im Musikzentrum in Hannover Vorband von GRAVE DIGGER wart. Seit dem hat sich ja einiges getan, mit wem habt ihr denn noch so gespielt und was war überhaupt euer genialster Gig?

Sven D'Anna:   Ah, ja, die Tour mit GRAVE DIGGER war eins unser Highlights in unserer Karriere. Das war wirklich der Hammer. Das war mit unserem “Odin“-Album, unserem 5. Seitdem haben wir “Magic Circle“, “Gooachan“ und jetzt “Thor“ rausgebracht. Der genialste Gig ... Das ist schwer, auf der GRAVE DIGGER Tour waren so einige Highlights dabei, auf jeden Fall war aber auch der Auftritt auf der Wacken Hauptbühne eines der genialsten Erfahrungen, die wir gemacht haben. Auch das Bang Your Head war geil. Ach, es gibt so viele gute Konzerte, von denen ich erzählen könnte. Coole Konzerte waren auf jeden Fall mit VIRGIN STEELE, DORO, PRIMAL FEAR; EDGUY usw. usw..

  Warum habt ihr eigentlich WIZARD als Bandnahmen gewählt? Als ich euch letztes Jahr in Osnabrück sah saht ihr eigentlich nicht aus wie Zauberer ;)

Sven D'Anna:   Das habe ich vor über 20 Jahren einem Computerspiel abgeguckt. Nix spektakuläres.

  Euch gibt es nun ja schon seit 1989 und damit schon satte zwanzig Jahre, wie ist es denn so lange im Geschäft zu sein? Ist alles beim Alten oder machen sich schon Verschleißerscheinungen bemerkbar? ;)

Sven D'Anna:   Ja, die Knochen wollen nicht mehr so richtig und unsere Gehirne haben wir uns auch so ziemlich versoffen. Ich vertrag nicht mehr so viel wie früher, aber das ist wohl Übungssache. Ausserdem werden unsere Songs immer langsamer. Insgesamt geht es also dem Ende zu.

  Diesen Monat wird euer neues Album "Thor" veröffentlicht- was hat sich denn im Vergleich zu den vorigen sieben Alben getan? Was erwartet uns auf "Thor"?

Sven D'Anna:   Eigentlich hat sich nicht viel getan. Ausser, dass wir ein anderes Studio und andere Produzenten genommen haben. Bei WIZARD ist alles seit 20 Jahren so ziemlich gleich. Alles läuft ähnlich ab. Ich weiß, das klingt langweilig, ist es auch. Irgendwann hat man halt so seinen Rhythmus, man weiß halt, wie’s laufen muss. Die einzige Ausnahme war vielleicht das “Magic Circle“ Album, wo wirklich alles schief gegangen ist, was schief gehen konnte. Diesmal hat Volker wieder über seine Religion geschrieben. Da wir “Odin“ schon hatten, bot sich dieses Mal “Thor“ an. Mal gucken, welche Götter es noch so gibt ... Vielleicht machen wir ja zur Abwechslung mal eine Album über meinen Gott, also Jesus oder so. Ist aber vielleicht für viele nicht so spannend, obwohl eigentlich das Gegenteil der Fall ist. Krieg ließ sich schon immer besser verkaufen als Frieden.

  Steht denn in nächster Zeit noch was an? Irgendeine Tour in Aussicht?

Sven D'Anna:   Nee, bis auf ein paar wenige Konzerte liegt nichts an. Wie es aussieht, geht es dieses Jahr mehr in den Osten. Tschechien steht auf dem Programm, evtl. noch Polen und Russland. Wäre mal spannend, was da so abgeht. Die großen Festivals in Deutschland wollen uns leider nicht mehr spielen lassen, keine Ahnung warum. An den live Qualitäten kann es nicht liegen, da bin ich mir ziemlich sicher. Stimmung gibt es immer, wenn wir spielen. Naja, mal abwarten, das Jahr ist ja noch jung, vielleicht geht ja noch was. Zur Not machen wir wieder eine eigene kleine Headlinertour in kleinen Clubs.

  Demnächst stehen RAGE ja beim Bundesvision Songkontest auf der Bühne, letztes Jahr gewannen ja SUBWAY TO SALLY. Was haltet ihr von Metal Bands in solchen populären Shows- fördert ein solcher Auftritt den Metal im generellen oder ist es eher ein Faktor, der den Metal runterzieht?

Sven D'Anna:   Puh, keine Ahnung, da habe ich mir noch keine Gedanken drum gemacht. Wenn’s den Bands hilft, populär zu werden, ok. Mir egal. Eigentlich habe ich früher angefangen, Metal zu hören, weil eben NICHT jeder drauf stand. Ich fand es immer gut, ANDERS zu sein als die normalen Durchschnittsschüler. Das war cooler. Deswegen bin ich mir nicht einig, ob wir heute so was machen sollten, eigentlich bin ich wohl eher dagegen. Aber wenn man von seiner Musik leben muss (was wir zum Glück nicht müssen), sieht man das natürlich mehr aus kommerzieller Sicht. Natürlich ist es auch cool, berühmt zu sein. Aber um jeden Preis? Keine Ahnung, das muss wohl jede Band für sich entscheiden. Ich selber gucke weder Song-Contests noch Deutschland sucht den Superstar oder Dschungelcamp oder andere Verblödelungssendungen. Sowas interessiert mich einfach nicht, da ist meine Zeit zu wertvoll für.

  Nun hab eich noch einige allgemeine Fragen. Was sind denn deine fünf Lieblingsalben? Und was fällt dir zu den folgenden Begriffen spontan ein:

Sven D'Anna:   Getränk: Klar => Bier. Ich trinke aber hauptsächlich Wasser und Kaffee. Band: Meine Band ist mein Leben. Mit ihr kann ich mich entfalten, wie ich das gerne möchte, und nicht wie irgendwer anders das möchte (Chef, Fans, Labels etc.) Song: DEN Übersong gibt’s für mich nicht. Es gibt viele gute und viele schlechte. Stadt: Ich leb’ auf’m Land, werde wohl nie ein Großstädter sein. Ich brauche den Trubel nicht (mehr). Meine fünf Lieblingsalben: “Reign in Blood“ (SLAYER) “The Gathering” (TESTAMENT) “The Wall” (PINK FLOYD) “Something Wicked This Way Comes” (ICED EARTH) “Phorceful Ahead“ (SyYMPHORCE)

  Das war es auch schon von meiner Seite, wenn du aber gerne noch etwas loswerden möchtest das nicht gefragt wurde, hier ist noch Platz ;)

Sven D'Anna:   Ich danke dir auch für das Inti, ich hoffe, ich habe dich (und die Leser) nicht allzu gelangweilt, sooo viel Neues habe ich ja leider nicht zu berichten. Ansonsten wäre es cool, wenn wir den ein oder anderen auf einem Konzert sehen würden und wenn ihr mal in unser neues Album reinhört. Mehr Infos gibt es auch immer auf www.legion-of-doom.de .

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.03.2011 ...Of Wariwulfs And Bluotvarwes(9.5/10) von InsaneBrain

02.07.2017 Fallen Kings(8.5/10) von Mandragora

30.04.2015 Head Of The Deceiver (Re-Release)(8.0/10) von RJ

30.04.2015 Magic Circle (Re-Release)(8.0/10) von RJ

17.02.2021 Metal In My Head(9.5/10) von Tailgunner

30.04.2015 Odin (Re-Release)(8.0/10) von RJ

17.02.2009 Thor(9.0/10) von Mandragora

13.10.2013 Trail Of Death(7.5/10) von Akhanarit

Interviews

27.01.2009 von Mandragora

20.04.2011 von InsaneBrain

20.10.2013 von Akhanarit

16.02.2021 von Tailgunner

Liveberichte

08.03.2008 Osnabrück (JZ Westwerk 141) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!