Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Interview mit Thomas von Debauchery

Ein Interview von Vikingsgaard vom 11.03.2008 (9409 mal gelesen)
Direkt zu Beginn der Hinweis an alle Kollegen, dass ein Interview nur Sinn macht, wenn sich der Interviewer das zu besprechende Material nicht nur nebenbei mal reinzieht, sondern gut vorbereitet seine Fragen stellt und wenigstens halbwegs mit Fachwissen glänzen kann. Ich konnte damit bezüglich DEBAUCHERY nicht dienen, trotzdem beantwortete mir Sänger Thomas meine sehr unbedarften Fragen recht eloquent, bis auf das "Arschloch", das nehme ich persönlich...

Intro, der erste Song läuft...und ich dachte, nää, bitte nicht noch ein tausendster CANNIBAL CORPSE - SIX FEET UNDER Abklatsch. Song Nr. 1 gestoppt und mal die Tracklist durchgesehen und siehe da, das gab es doch schonmal vom Namen her. Gemeint ist natürlich 'Angel of Death' von SLAYER. Ehrlich gesagt, nach dem hören dieser, eurer, Version wurde auch die CD für mich interessant. Ich unterstelle euch einfach mal Berechnung diesbezüglich...

Thomas: Na wo hörst du beim ersten Song CANNIBAL CORPSE oder SIX FEET UNDER? Bei den Keyboards oder den Schlachten-Samples, oder dem Power Metal Solo? Zu SLAYER: die Coverversion wurde für einen Tribute Sampler aufgenommen und das Ergebnis ist so gut geworden, dass der Song auf die CD gekommen ist. Und natürlich ist es gut wenn ein bekannter Song drauf ist, so als Appetitmacher. Hat ja bei dir auch geklappt...

'Hard Rockin' von AC/DC erfährt ja auch eine neue musikalische Gewandung und mir geht der Begriff "Party-Death-Metal" nicht mehr aus dem Schädel, da alle Songs sehr brutal rüberkommen aber doch auch ein paar untypische Gimmicks enthalten sind.

Thomas: Ähm...Hard Rockin' ist kein AC/DC Song, es ist einfach nur eine eigene Hard Rock Nummer, deshalb heisst er auch Hard Rockin' :-) Und ja bei DEBAUCHERY gibt's schon immer verschiedenes, vieles voller Hass und Brutalität, zum Beispiel der Titeltrack, aber auch immer was, was rockt und gute Laune macht. Das gehört meiner Meinung nach dazu, ist ja Unterhaltungsmusik.

Spätestens nach dem Hören von 'King of Killing' wart ihr mir sowas von sympathisch (das Song-Intro befasst sich mit der, ich sage mal in Anbetracht des Kettensägensounds, recht geteilten und sehr persönlichen Meinung über Hip-Hop und deren Jünger). Lass einfach mal alles raus, was dir dazu einfällt...

Thomas: Der Song ist eigentlich eine Ansage an alle DEBAUCHERY-Hasser, an die ganzen Shitheadz die uns für einen SFU-Klon halten usw.. Aber Hip Hop ist auch scheisse, also kann man auch gerne auf die Hip Hop Typen beziehen, ich bin da flexibel.

Was hat es mit einem gewissen Michael Hansen auf sich?

Thomas: Er hat versucht eine Tour zu organisieren, mit DISMEMBER. Nur leider hat er das ganze zwei Tage vor dem Start abgeblasen und war nicht mehr erreichbar. Naja, und den Toursupport von uns von 2500 Euro hat er behalten. Meiner Meinung sollte der Typ einfach sterben - also nachdem er gezahlt hat. Das ist jetzt über ein halbes Jahr her. Kontakt haben wir inzwischen nur noch per Anwalt. Scheiss Musikbusiness. Sowas passiert immer wieder.

Assoziationen:

Thomas: Politik - Machtgier
Musik - Heavy Metal
Musikindustrie - scheiss Business
Radiomusik - scheiss Musik
Zensur - Rambo IV
Presse - Meinungsmache, wechselhaft
Party - in der Ecke stehen und Bier trinken
Kettensäge - Chainsaw Masturbation
Fanta 4 - Vier gewinnt, Die da, Arschloch

Klare Ansagen auf blöde Fragen, so mag ich das. Freut euch auf die neue Scheibe, die ist genauso knackig. Das Review dazu erscheint in wenigen Tagen hier... in diesem Sinne, skàl

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.03.2007 Back In Blood(9.0/10) von TexJoachim

16.04.2008 Continue To Kill(9.5/10) von Vikingsgaard

26.06.2015 F**k Humanity(8.0/10) von RJ

30.03.2011 Germany's Next Death Metal(8.5/10) von des

02.08.2013 Kings Of Carnage(8.0/10) von Akhanarit

20.05.2021 Monster Metal(7.5/10) von Damage Case

18.01.2006 Torture Pit(9.0/10) von Lestat

Interviews

20.03.2007 von TexJoachim

11.03.2008 von Vikingsgaard

26.03.2011 von des

20.08.2013 von Akhanarit

Liveberichte

05.10.2007 Bochum (Matrix) von JoS

14.04.2007 Essen (Turock) von TexJoachim

28.11.2003 Andernach (Juz-Liveclub) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!