Letzte Reviews





Festival Previews
WackenOpen Air 2019

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Interview mit Daniel von Possessed

Ein Interview von Eddieson vom 16.05.2019 (1813 mal gelesen)
Jeff Beccera ist natürlich der Mastermind bei der Band POSSESSED. Im Zuge des neuen Albums "Revelations Of Oblivion" lassen wir aber mal Daniel GonzaleZ (Gitarre) zu Wort kommen, der an den Songs und am Sound nämlich nicht ganz unbeteiligt ist.

Hi, Daniel. Wie geht es dir?

Daniel: Hey, Jan. Vielen Dank, mir geht es gut. Danke für das Interview.

Nach über 30 Jahren erscheint nun ein neues POSSESSED-Album und du bist ein Teil davon. Muss sich doch großartig anfühlen?

Daniel: Oh ja, das tut es. Es ist wirklich unglaublich. Wir haben so lange daran gearbeitet und nun ist endlich alles fertig.

Erzähl doch mal etwas vom Songwriting. Du hast einige Songs mit Jeff zusammen geschrieben. Wahrscheinlich hatte er eine konkrete Vorstellung, wie die Songs klingen sollten, oder?

Daniel: Schon vor Jahren habe ich beziehungsweise haben wir mit dem Songwriting angefangen, aber es hat wirklich lange gedauert, bis wir den richtigen Weg gefunden haben. Aber ab dann ging es ganz leicht. Ich habe ein paar Songs geschrieben, dann die Band involviert und einige Songs haben Jeff und ich zusammen geschrieben. Er schickte mir ständig neue Ideen, die ich dann etwas modifizierte, um damit arbeiten zu können. Manchmal waren es auch nur kleine Schnipsel, aus denen dann ganze Songs hervorgegangen sind. Unser Ziel war es, gute Songs zu schreiben, Songs die dem Vermächtnis, das POSSESSED hat, gerecht werden. imgright

Wann hat Jeff dich eigentlich das erste Mal kontaktiert, dass du in die Band kommen sollst und wie war deine Reaktion darauf?

Daniel: Eigentlich habe ich ihn kontaktiert. [lacht] Das war 2011, als ich zu einem Vorspielen nach Los Angeles flog, zusammen mit einigen anderen Leuten. Als ich dann die Zusagen bekam, war ich natürlich erst mal völlig überrascht, aber auch stolz in einer so legendären Band, wie POSSESSED spielen zu dürfen.

Kannst du dich noch daran erinnern, als du das erste Mal "Seven Churches" oder "The Eyes Of Horror" gehört hast?

Daniel: Da muss ich ehrlich sagen, die habe ich das erste Mal gehört, da war ich schon fast aus dem Teenager-Alter wieder raus. Ich bin mit MORBID ANGEL, OBITUARY, DEATH et cetera groß geworden. Ich habe immer POSSESSED in der Dankesliste der Alben gelesen und fragte mich, was die wohl für einen Einfluss auf meine Lieblingsbands haben. Nachdem ich dann "Seven Churches" habe ich es natürlich verstanden.

Das Coverartwork ist sehr komplex. Gibt es da eine Verbindung zu dem Cover und den Texten?

Daniel: Ja, die gibt es. Für uns ist das Coverartwork besonders wichtig und ein großer Teil des Gesamten. Schaut man genau hin und hat man die Texte dazu im Kopf, dann kann immer mal wieder kleine Verbindungen finden. Besser könnte es nicht sein.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Peter Tägtgren?

Daniel: Wir haben eine Menge Leute gefragt und irgendwann kam Nuclear Blast mit Peter. Da ich ein großer HYPOCRISY-Fan bin und viele Alben, die er seit den Neunzigern produziert hat, sehr schätze, wusste ich genau, dass er weiß, worauf es uns beim Sound ankommt. Und nachdem wir mit ihm gesprochen haben, war klar, dass er der Mann an den Reglern sein soll.

Daniel, du spielst ja noch bei GRUESOME. Was gibt es da Neues? imgleft

Daniel: Wir haben ja grad unser zweites Album "Twisted Prayer" veröffentlicht. Da aber jeder von uns auch noch mit anderen Jobs und Bands beschäftigt ist, haben wir grad wenig Zeit, uns zu treffen oder zu touren. Ich denke, wenn es zeitlich passt, werden wir noch eine Tour spielen und uns dann an neue Songs setzen.

Ihr werdet im Sommer eine Menge Festivals spielen und was kommt danach?

Daniel: Wir werden nach der kommenden Europa-Tour schauen, dass wir weitere Touren spielen können, um natürlich so viele Orte wie möglich zu besuchen.

Vielen Dank, Daniel, für deine Zeit. Wir sind schon am Ende angekommen. Gibt es noch etwas, dass du den Fans gerne sagen würdest?

Daniel: Vielen Dank. Ich hoffe ihr habt viel Spaß mit dem Album und wir sehen uns auf der Tour!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.05.2019 Revelations of Oblivion(8.0/10) von Eddieson

Interviews

16.05.2019 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!