Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Interview mit Gerrit Mutz von Sacred Steel

Ein Interview von Odin vom 14.03.2002 (3777 mal gelesen)
Gar kein arrogantes Arschloch, sondern eher blinder Maulwurf...

Nat:   Wie geht's deinem Auto?

Gerrit:   Das Auto... das fährt, aber allerdings immer nur so intervallmäßig. Jetzt fährt es mal wieder einen längeren Intervall. Aber man weiß nie, dauernd blinken irgendwelche Lämpchen und keiner weiß, was es ist.

Nat:   Du klingst ein bißchen verschnupft..?

Gerrit:   Bin ich total. (schnief) Völlig. Ey, wer ist grade nicht krank? Bei uns ist die halbe Belegschaft durch den Wind.

Nat:   Ach, dann kommt das daher, dass Andreas Reissnauer krank ist. Ich dachte schon, ihr hättet euch geprügelt nach deiner Aussage über seine "gesangliche" Leistung auf eurem letzten Album.

Gerrit:   Korrekt. (lacht) Der liegt zu hause, ja. - Jaja, er hat mir Prügel angedroht und übelste Rache, das ist wahr, aber - im Endeffekt - was soll er tun? Ich hab' ja Recht. (Gelächter)

Nat:   Ja, wir haben uns ja erst vor Kurzem gesprochen, aber man hat mir glaubhaft vermittelt, du hättest immer was interessantes zu erzählen?

Gerrit:   Ach, Lüge! Propaganda! (lacht) Ne, momentan ist nichts. Wie immer, wenn wir eine Platte gemacht haben, werden wir ziemlich faul und jetzt machen wir ein paar kleinere Einzelauftritte und dann gehen wir es ziemlich ruhig an um die Festivals rum, solange uns keiner spielen läßt.

Nat:   Also das mit der Tour ist so geblieben, dass da nichts läuft?

Gerrit:   Das ist so geblieben, ja.

Nat:   Und sonst - habt ihr einen Einblick in die bisherigen Verkäufe des Albums?

Gerrit:   Keine Ahnung. Der Jörg (M. Knittel), der macht ja auch unseren Manager, der hat wohl schon nachgefragt, aber da waren wohl noch keine Zahlen. Das Ding ist jetzt wann raus..? Ja, ich glaube jetzt einen Monat, also demnächst müßte man schon was sagen können, aber momentan weiß ich noch gar nichts. Ich habe nur irgendwann mal mitgekriegt, dass die Digis weg sind und das waren 8.000 Stück. Ob die dann aber verkauft sind oder nicht noch ein paar beim Vertrieb rumliegen und wiederkommen, das weiß man ja auch nicht. Also mal abwarten, wenn wir uns wieder so einpegeln wie bei den letzten beiden, sind wir ja zufrieden.

Nat:   Sonst müßt ihr vielleicht mal noch so einen super-special Digi machen, wie es ihn jetzt von Immortal gab.

Gerrit:   Oh, du meinst die Box? Schwer... (lacht)

Nat:   Ja, die wird jetzt schon bei eBay, wie ich gesehen habe, für einige hundert Euro vertickt.

Gerrit:   Ja, das ist der Hammer, echt. Also ich habe noch nie erlebt, dass irgendwas so schnell an Wert gewinnt. Tja, leider hab' ich keine...

Nat:   Hm... wenn es von euch nichts neues gibt, dann reden wir vielleicht mal über andere. Ballistic haben jetzt einen Vertrag bei Metal Blade!

Gerrit:   Echt? Hey, cool, weiß ich noch nichts von. Da haben die vielleicht bei den Amis unterschrieben und es ist bei uns noch gar nicht durchgedrungen.

Nat:   Es stand da (Website von Tom Gattis: www.gattismetal.com) Metal Blade Europe, daher dachte ich, du könntest da was wissen.

Gerrit:   Oha! Ja, vielleicht hat's mir auch jemand erzählt und ich hab's vergessen. Aber das wundert mich jetzt eigentlich, weil so die Wardog Sachen ja irgendwann auch durch waren und damit eigentlich auch der Vertrag weg ist. Ne, sorry, entweder habe ich es wirklich vergessen, was durchaus sein kann bei meinem Sieb im Hirn, oder ich hab's einfach noch nicht mitgekriegt. Aber ich find's ziemlich geil, weil ich finde das Demo ziemlich geil von denen.

Nat:   Hm, ja.. was gibt's sonst?

Gerrit:   Hmja. Gestern wollten wir eigentlich proben, aber dann haben wir - das erste Mal seit es uns gibt - beim Proben oder vor dem Proben gemerkt, dass wir alle keinen Bock haben (Gelächter), also nochmal die Setlist durchzuorgeln, die wir eh grade erst gespielt hatten, und dann haben wir gesagt, gehen wir ein Bier trinken. Das haben wir dann auch gemacht; sind in 'ne Kneipe und haben ein (?) Bier getrunken. Also soviel zur momentanen Lage. Jörg macht demnächst eine Platte mit seinem Death Metal Ding "My Darkest Hate", die gehen demnächst ins Studio, ansonsten haben wir alle sehr viel um die Ohren so außer-Band-mäßig und dementsprechend sind wir ganz froh, wenn jetzt erstmal die Platte draußen ist und die Promo gemacht und dann paßt das auch.

Nat:   Aber wenn ich das vorhin richtig verstanden habe, spielt ihr so kleine Club-Auftritte nebenher?

Gerrit:   Jaja, also wir könnten mehr spielen als wir spielen, aber wir sind da auch inzwischen recht wählerisch geworden und haben keinen Bock mehr, jeden wasweißich da unten in irgendeiner Klitsche zu spielen, wo nix bei rumkommt und nur das Wochenende im Arsch ist. Das haben wir wirklich oft genug und lange genug gemacht und dementsprechend gehen wir es da recht ruhig an.

Nat:   Mit DER Nase kannst du ja wahrscheinlich sowieso schlecht singen oder gibt's da Mittel und Wege?

Gerrit:   Ach, das sind Pollen halt. Und Pollen fliegen halt zur Zeit leider abends, dementsprechend leide ich abends, tagsüber geht es eigentlich. Aber mit dem Singen macht das eigentlich nichts. Ich habe ja sowieso eine sehr komische Technik, nämlich gar keine, und wenn die Nase zu ist, singe ich halt irgendwie anders. (lacht) Dann atme ich halt durch den Mund. Also singen tue ich nicht anders, aber atmen, sorum.

Nat:   Es folgt Rumhacken auf dem Promoter... Ist ja auch nicht schlecht, im Gespräch zu bleiben.

Gerrit:   Ne, klar. Wir wollen ja auch wirklich nicht nach der Platte gleich in der Versenkung verschwinden, das wäre schade. Aber wir sind da schon sehr zufrieden mit unserem Status und wir haben auch keine Flausen im Kopf, was da unsere Zukunft betrifft. Wir werden schon so auf dem Level bleiben, vielleicht noch einen kleinen Tick größer oder auch kleiner werden, aber sonst ist das schon alles so passend.

Nat:   Für wieviele Alben ist euer Vertrag bei Massacre jetzt?

Gerrit:   Ich glaube drei...

Nat:   Da wird also noch einiges auf uns zukommen?

Gerrit:   Ja, denke ich, ja. Aber ich kann nicht sagen, wann, weil das bei uns echt immer so eine Angelegenheit von Spaß an der Sache ist. Also da müssen erstmal die Songs einfach da sein. Und da ich daran nichts bastele, bevor ich nicht die ersten Ideen wirklich habe von den Jungs - mir meine Gedanken also erst mache, wenn sich andere ihre Gedanken gemacht haben, eigentlich - , kann ich eh nix zu sagen und laß' mich nochmal nach hinten fallen und warten wir das Jahr nochmal ab.

Nat:   Vor ein paar Minuten habe ich mit Michael von Metalium gesprochen, der hat sowas gesagt, sie hätten 30 - 40 Songs geschrieben, von denen haben es 11 dann auf die Platte geschafft. Ist das bei euch ähnlich, dass es da so einen Überschuß gibt?

Gerrit:   Ach, Quatsch. Also wir machen irgendeinen Song gar nicht fertig, wenn wir merken, dass der gar nichts wird. Oder wir haben vier Stück fertig gehabt, anders gesagt, für die neue Platte, die wir dann gar nicht genommen haben. Das waren die ersten vier, die uns einfach nicht heftig genug waren, wo wir dann gesagt haben, dass das zwar ganz nett ist so - Bonusmaterial - , aber was wollen wir Bonusmaterialsongs jetzt einstudieren? Also haben wir die gleich wieder weggeschmissen, die vier Songs. Aber das war das Einzige, und dann haben wir wirklich konzentriert daran gearbeitet und wenn eine Idee gleich am Anfang schon Scheiße war, haben wir es auch sein gelassen und haben nur die guten Ideen weiterverfolgt. Die werden dann zu Songs gemacht und die kommen auch auf die Platte. Wir haben lediglich einen Song, der schon fertig war, noch mit aufgenommen, den wollen wir dann vielleicht auf die nächste Platte packen, mal gucken.

Nat:   Die waren euch zu ruhig - heißt das, dass eine Ballade oder sowas für euch gar nicht in Frage kommt?

Gerrit:   Ja doch, alles kommt in Frage. Es gibt nichts, was wir ausschließen. Alles was wir glauben, was zu Sacred Steel paßt, oder was uns irgendwie wiederspiegelt, das kommt da auch rein. Aber ich glaube nicht, dass der Jörg oder der Oli (Grosshans) oder der Jens (Sonnenberg) jemals mit einer astreinen Ballade ankommen werden, das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Es gibt auch wirklich sehr wenig wirklich gute Balladen, und ne - irgend so ein halbherziges Ding, nur dass was akkustisches drauf ist, das muss auch nicht sein. Aber unsere Vorgabe für die neue Platte war halt, alles etwas extremer anzugehen. Wobei extrem jetzt nicht nur schnell und was weiß ich noch tiefergelegte Vocals oder sonstwas ist, sondern auch vom Herangehen an die Songs, dass man auch Ideen nimmt, die man früher nicht genommen hätte. So eine extreme Sicht eben, alles einfach mal probieren und dann gucken, ob's paßt.

Nat:   Jetzt vielleicht mal noch ein paar persönliche Fragen. Was hast du dir in letzter Zeit für Platten gekauft oder hast vor, dir zu kaufen?

Gerrit:   Ooohhh... ich habe mir - ich war auf der Plattenbörse letzten Samstag und habe 15 oder 20 CDs gekauft. Aber eigentlich lauter alter Kram; so drei Death SS Scheiben und MOD - so eine Doppel-CD - und eine Platte von Plasmatics, eine alte. Eine Single von Apocalyptic Rites (?) - eigentlich lauter so alter Kram. Exorzist gibt's als Bootleg jetzt auf CD, die habe ich mir geholt, Pile Driver die Doppel-CD, wo beide auf einer drauf sind; auch ein Bootleg... solche Sachen.

Nat:   Es gibt also wenig aktuelle Sachen, die dich noch so hinreissen?

Gerrit:   Doch, die neue Grand Belial's Key finde ich ziemlich geil, die habe ich mir auch gekauft auf der Börse. Wobei ich also nicht weiß, wo die Jungs politisch stehen, aber das ist mir eigentlich auch relativ wurscht, ich finde es nur etwas komisch, dass der eine sich "Der Stürmer" nennt, das finde ich dann halt nicht ganz so toll, aber es sind halt Amis... (lacht)

Nat:   Wie ist das, wenn ihr live spielt, kannst du alle eure Songs auswendig?

Gerrit:   Naja, ich sag' mal, bevor wir live auftreten üben wir ja und jetzt, wo wir die alten Songs auf der Release-Party gespielt haben von der ersten Platte, da mußten wir alle nochmal die Sachen anhören und ich mußte mir auch die Texte nochmal einigermaßen draufschaffe, wobei ganz vergessen tu' ich die Dinger ja nicht, die sind ja irgendwo im Langzeitgedächtnis abgeheftet und das kriege ich dann schon noch zu 90% so wieder zusammen. Aber ich wäre schon froh, wenn ich nicht so arg kurzsichtig wäre, dann würde ich auch hoffen, mir irgendwann einen Teleprompter wie der Halford vorne hinstellen zu können, dann bist du natürlich superfrei, da hast du ja gar keinen Schiss mehr vor dem Auftreten, weil - was soll da noch passieren? Vielleicht noch ein Gesangsdouble wie der Ozzy - hey! (lacht)

Nat:   Ja, aber mit Brille auftreten sieht dann wahrscheinlich auch etwas albern aus, oder?

Gerrit:   Darum geht es mir gar nicht mal, also die Eier hätte ich schon, auch mit einer normalen Brille aufzutreten und ich habe das früher bei Dawn Of Winter auch gemacht, nur es ist einfach so, dass ich nicht unbedingt Licht-unempfindliche Augen habe und wenn du dann natürlich auch noch vorne fett die Scheinwerfer in die Fresse kriegst - da drehe ich sowieso am Rad, weil ich da also wirklich extrem drauf reagiere. Da kam das mit der Sonnenbrille natürlich cool, bloß wenn schon Sonnenbrille, dann muss ich auch eine aufziehen mit meiner Stärke natürlich, weil sonst sehe ich nix, dann kann ich die Titel nicht lesen, die auf dem Blatt sind, und ich sehe natürlich auch nicht mehr die Reaktionen von den Leuten. Das ist dann also für mich eine graue Masse, so wie es irgendwann mal der Yngwie Malmsteen beschrieben hat, der ist ja auch blind wie ein Fisch. Der hat auch gesagt, er ist deshalb nicht nervös, weil er grade mal die Schemen von den ersten zwei Reihen sieht, und so geht mir das halt auch. (Gelächter) Und damit ich auch nicht über die Kabel falle und sowas, brauche ich halt einfach eine Brille auf der Bühne. Aber ich finde es lustig, dass mich noch kein Schwein danach gefragt hat, irgendwie scheint Metal-Deutschland davon auszugehen, dass ich irgendwie ein arroganter Arsch bin (lacht) und deshalb halt eine Sonnenbrille aufhabe. Also ich habe da schon öfters mal so hinten rum so Sachen gehört, so "arroganter Wichser" und so... (lacht) ..."wie kann man nur mit Sonnenbrille auf die Bühne?" - ja, sorry, ich seh' sonst nix! Fragt mich kein Schwein... ne, das war jetzt wirklich so eine Frage, wo man immer gedacht hat "warum fragt mich keiner, wieso ich eine Sonnenbrille aufhabe?".

Nat:   Ja, ne, ich habe dich ja noch nicht live gesehen, daher wußte ich das gar nicht.

Gerrit:   Achso - ja, ist halt meine stinknormale Autofahr-Sonnenbrille.

Nat:   Ja, gut, das war's dann eigentlich.

Gerrit:   Ah, gut, dann hau' ich mich jetzt mal wieder auf meine Couch.

Nat:   Ja, erhol' dich nochmal ein bißchen!

Gerrit:   Ohja, schön wär's. Luft kriegen wäre cool, ey! So Atmen is' echt geil... (Gelächter)

  Bei der Gelegenheit klage ich mein Leid mit dem Essen, das durch meine zwei Tage zurückliegende 4-fach Weisheitszahn-OP recht schmerzhaft bis unmöglich ist, und heimse auch noch etwas Mitleid ein.

Gerrit:   Gut, dann bis demnächst mal, ne? Spätestens Bang Your Head!!! oder so...

Nat:   Ja, bis dann!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.12.2009 Carnage Victory(8.0/10) von InsaneBrain

00.00.0000 Slaughter Prophecy(7.5/10) von Odin

18.02.2013 The Bloodshed Summoning(10.0/10) von EpicEric

Interviews

05.01.2002 von Odin

14.03.2002 von Odin

08.01.2010 von InsaneBrain

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!