Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Awe - Providentia

Review von T.Roxx vom 18.11.2015 (538 mal gelesen)
Awe - Providentia Wenn die Plattenfirma bereits in der Info mit Worten wie "transzendental" oder "strange" um sich wirft, kann man schon mal hellhörig werden. Auf "Providentia" der griechischen Formation AWE erwarten den geneigten Hörer drei Songs mit einer gesamten Spielzeit von etwas mehr als 51 Minuten - wobei, "Songs" ist hier eine gewagte Bezeichnung. Ich würde das eher als Klangcollagen bezeichnen. Jede aufkeimende Atmosphäre wird entweder bis zum Einschlafen ausgereizt oder mit schnellen Parts plattgemacht. Mühsam aufgebaute musikalische Spannungsbögen verirren sich im Nirvana und die verwendeten Harmonien zerren mehr als einmal an den Nerven des Rezensenten. Die Werke wirken extrem chaotisch, mir fehlt ein roter Faden, um den Kompositionen auch nur ansatzweise folgen zu können. Wenn man es positiv ausdrücken möchte, könnte man das Songmaterial als "progressiv" bezeichnen, aber für meinen persönlichen Geschmack ist es einfach Mist. In besseren Parts (also die atmosphärischen) haben AWE etwas von SECRETS OF THE MOON oder SCHAMMASCH, aber es gelingt den (anonymen) Musikern von AWE mit ihren wirren Kompositionen nicht ansatzweise, diese Atmosphäre dauerhaft aufrechtzuerhalten. Die nicht nachvollziehbaren Tempowechsel, die bis zum Erbrechen ausgereizten disharmonischen Parts lassen das Werk in meinen Ohren als akustische Folter erscheinen. Sorry, aber das ist der größte Mist, den ich seit langer Zeit hören durfte/musste. Und von den schiefen Gitarrensoli möchte ich hier gar nicht erst anfangen. Finger weg! Den einen Gnadenpunkt gibt es nur für die spärlichen, netten Ansätze.

Gesamtwertung: 1.0 Punkte
blood dry dry dry dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Actus Primus
02. Actus Secundus
03. Actus Purus
Band Website: www.facebook.com/aweprovidentia
Medium: CD
Spieldauer: 51:29 Minuten
VÖ: 13.11.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.11.2015 Providentia(1.0/10) von T.Roxx

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!