Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Nekromantheon - Rise, Vulcan Spectre

Review von EpicEric vom 13.02.2012 (1267 mal gelesen)
Nekromantheon - Rise, Vulcan Spectre NEKROMANTHEON kommen aus Norwegen, haben mit "Rise, Vulcan Spectre" ihr zweites Album am Start und es ist furchtbar einfach, das Werk des Trios zusammenzufassen, weil man einfach fett THRASH draufschreiben und das 'nen Tag nennen könnte.
Die Einflüsse sind dabei weit gefächert; kanadische Razor-Riffs verschmelzen mit Nuancen der Bay-Area und hinterlassen einen deftigen Nachgeschmack von deutschen Größen. Der Sound ist dabei ein erfrischender Kompromiss aus oldschooligem, tiefenlastigem Gebolze und dem Segen der Neuzeit, die Bassdrum so klingen zu lassen, dass man sie noch Sekunden nach dem Anschlag in der Magengrube spürt.

Sänger (und Basser) Singre Solem singt, als hätte jemand vor seinen Augen seine Katze in Schnaps aufgelöst und der einzige Weg Rache zu üben, ist ihn anzuschreien, bis sein Gehirn platzt. Wenn das der Fall ist, kommt der Delinquent nicht mal über die erste Hälfte des Openers 'Cast Down To The Void'. Bei so einer Effizienz macht es auch nichts aus, dass das Album nur eine knappe halbe Stunde lang ist.

Nach was für Kriterien bewertet man Thrash Metal? Hart, schnell, böse und kompromisslos sind NEKROMANTHEON allemal, wer damit nicht zufrieden ist, kann ja bei VOLBEAT anklopfen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Cast Down to the Void 04:16
2. Blood Wisdom 02:52
3. Embrace the Oracle 03:51
4. Coven of the Minotaur 04:04
5. The Usurper Command 04:37
6. Rise, Vulcan Spectre 03:58
7. Twelve Depths of Hades 03:49
8. Raised by Dogs 04:39
Band Website: http://www.myspace.com/nekromantheon
Medium: CD
Spieldauer: 32:06 Minuten
VÖ: 13.01.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.02.2011 Divinity Of Death(7.5/10) von Opa Steve

13.02.2012 Rise, Vulcan Spectre(6.0/10) von EpicEric

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!