Letzte Reviews





Festival Previews
RockHarz Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

Agathodaimon - Phoenix

Review von Vikingsgaard vom 24.04.2009 (2046 mal gelesen)
Agathodaimon - Phoenix AGATHODAIMON gibt es auch nicht erst seit gestern, sondern immerhin schon 12 Jahre. Und dass hier keine Dilettanten am Start sind, wird schon mit dem Opener 'Heliopolis' klar. Der Album-Titel "Phoenix" wurde wohl nicht umsonst gewählt, ließ man sich doch knapp 4 Jahre Zeit für das neue Werk. Nach einigen personellen Ver(w)irrungen liegt nun ein sehr beachtenswertes Ergebnis vor, welches nicht nur musikalisch, sondern auch sound-technisch sehr stimmig ist.
Die wohl durchdachten Songs verschmelzen sehr angenehm Elemente des Black-Metal mit Dark- und Gothic-Strukturen und spannen tiefschwarze Bögen zu episch-orchestralen Keyboard-Passagen. Sänger Ashtrael keift Genre-typisch sich die Kehle aus dem Leib, der aber, auf Grund der sehr abwechslungsreichen Songs, seinen Stil um einige Facetten mehr erweitert hat, als so manch andere Schreihals in der Szene. Sein vokalistisches Pendant, Gitarrist Sathonys, setzt eher auf die cleanen Parts, was mich letzt endlich aber nur zu der Note "befriedigend" hinreißen lässt, da in Song 14., 'Alone In The Dark', es so klingt, wie es klingen sollte, nämlich mit weiblichem Gesang. Ok, das ist natürlich Ansichtssache, ist selbiger Song doch auf dem Soundtrack zu dem Film "Alone In The Dark" vetreten und deswegen wohl auch etwas leichter verdaulich gestaltet. Die Gesamtspielzeit beträgt sehr ordentliche 63 Minuten, mit den beiden Bonus-Tracks sogar 72 Minuten, da gibt es nun gar nix zu meckern.

Fazit: "Phoenix" ist ein wirklich stimmungsvolles und schönes Album, welches mit vielen empathischen Momenten aufwarten kann und den Hörer dennoch sehr druckvoll in einer sehr düsteren Welt zurück lässt. Einziges kleines Manko ist der etwas kraftlos scheinende Gesang von Gitarrist Sathonys, aber dann wäre das Album wohl auch zu perfekt.

in diesem Sinne,

skàl


Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Heliopolis
02. Devil’s Deal
03. Decline
04. Ground Zero
05. Ghost Of A Soul
06. Winterchild
07. Time Is The Fire
08. To Our Ashes
09. Amongst The Vultures
10. Oncoming Storm
11. Throughout The Fields Of Unshaded Grace
12. Grey Whisper
13. Alone In The Dark (Death Angel’s Shadow) Bonus
14. Alone In The Dark (Sountrack version) Bonus
Band Website: www.myspace.com/agathodaimon
Medium: CD
Spieldauer: 72 Minuten
VÖ: 20.03.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.07.2013 In Darkness(8.0/10) von Eddieson

24.04.2009 Phoenix(9.5/10) von Vikingsgaard

Interviews

22.08.2013 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!