Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Evanescence - Synthesis

Review von RJ vom 17.01.2018 (900 mal gelesen)
Evanescence - Synthesis Nach dem 2011er und selbstbetitelten Album, welches eine neue musikalische Seite von EVANESCENCE zeigte und nicht mehr mit den beiden vorherigen Alben vergleichbar war, ging die Band in eine kreative Pause. Eine wie auch immer geartete (Neu-)Orientierung war unausweichlich, wollte man an den (Verkaufs-)Erfolgen der ersten beiden Alben anschließen, auch wenn die Verkaufszahlen immer noch anständig waren. In der Pause hat sich Amy Lee mit ihrem bisherigen Material auseinandergesetzt und beschlossen, die Songs in ein neues Gewand zu kleiden. Mit ihrer Stimme, der von Haus aus eine gewisse Melancholie innewohnt, und einem Orchester beschritt die Sängerin einen neuen Weg bei der Aufnahme von "Synthesis", denn sie arrangierte die Songs neu, hat sie neu eingesungen und ihnen durch die Herausnahme der fetten, verzerrten Gitarren und Rock-Drums auch gewissermaßen der Eier beraubt. Amy Lee ist zwischenzeitlich auf einem anderen Trip und scheint ihre Songs zwischenzeitlich in einem anderen Kontext zu betrachten, was der Altfan der Band sicherlich nicht unbedingt positiv aufnehmen muss, vielleicht aber einen Weg findet, sich mit dieser Form eines Best-Of-Albums zu arrangieren. Wenn nicht, findet Amy sicherlich eine neue Käuferschicht, wobei sich "Synthesis" schwer tut, denn das Album hat gerade mal die 50.000er-Marke im Amiland geknackt. Aber Verkaufszahlen sind ja nicht alles, es zählt einzig die künstlerische Verwirklichung.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Overture
02. Never Go Back
03. Hi-Lo
04. My Heart Is Broken
05. Lacrymosa
06. The End Of The Dream
07. Bring Me To Life
08. Unraveling (Interlude)
09. Imaginary
10. Secret Door
11. Lithium
12. Lost In Paradise
13. Your Star
14. My Immortal
15. The In-Between (Piano Solo)
16. Imperfection
Band Website: www.evanescence.com/
Medium: CD
Spieldauer: 62:28 Minuten
VÖ: 10.11.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.01.2018 Synthesisvon RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!