Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Alvenrad - Habitat

Review von RJ vom 17.04.2014 (1709 mal gelesen)
Alvenrad - Habitat Bereits vor Veröffentlichung hat das Label als Appetizer den Album-Opener 'Woudakoestiek' zum freien Download angeboten. Wie der Titel des Tracks, den man frei mit "Waldakustik" übersetzen kann, bereits erahnen lässt, ist das niederländische Duo recht naturverbunden. Dazu haben sie mit diesem Stück eine Art Hymne geschaffen, die nicht nur aufgrund der Tempo- und Stilwechsel mitreißt, sondern auch noch zum Mitsingen einlädt.

Das Debütalbum, passenderweise mit "Habitat" betitelt, führt den Naturcharakter weiter und führt das weitere Material durch eine niederländische Heide- und Waldlandschaft, was dem Album auch einen konzeptionellen Anstrich verleiht. Das Duo kombiniert Folk und Metal so zusammen, wie es gerade am besten passt, fügt hier und da noch eine Black Metal-Essenz hinzu und mixt "Habitat" zu einem abwechslungsreichen Album zusammen. Der Folk nimmt eine schon raumgreifende Stellung ein, gibt aber den Metal-Komponenten genügend Freiraum, damit die Stile eine gleichberechtigte Symbiose eingehen können. Zum folkloristischen Anstrich passt es auch ganz gut, dass die Niederländer in ihrer Landessprache bleiben, zumal sich diese Gesangssprache auch ganz angenehm anhört.

In Sachen Folk Metal ist "Habitat" sicherlich eine absolute Bereicherung, da das Album mehr zu bieten hat, als der Streifzug durch die Natur vermuten lässt. Die beiden Musiker wissen ihre neun Songs so spannend und voller Abwechslung zu arrangieren, dass hier auch das Metal-Herz vor Freude zu hüpfen beginnt, das mit Folk eigentlich weniger am Hut hat. "Habitat" steht sicherlich nicht in erster Linie für Met im Horn und Mitgröl-Refrains, sondern für ausgereiftes Songmaterial mit musikalischem Anspruch, so dass sich ALVENRAD glücklich schätzen können, dass sie sich von der üblichen Folk-Masse wohltuend abheben.


Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Woudakoestiek
02. Zwartwildernis
03. Verweven Klauwen
04. 1911
05. Habitat
06. O Patrones
07. Adel des Gemoeds
08. Foreest in Tweelicht
09. Ondermaans
Band Website: https://www.alvenrad.net
Medium: CD
Spieldauer: 45:02 Minuten
VÖ: 04.04.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.04.2014 Habitat(9.0/10) von RJ

27.12.2017 Heer(5.5/10) von Kruemel

Interviews

21.12.2014 von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!